Grünplaner treten Verein Ems-Achse bei...

27.03.2018

Die 2006 gegründete Wachstumsregion Ems-Achse ist ein Bündnis von Unternehmen, Kommunen, Bildungseinrichtungen, Kammern und Verbänden in ganz Ostfriesland, im Emsland und in der Grafschaft Bentheim.
Das Ziel ist die Profilierung einer gemeinsamen Wirtschaftsregion Ems-Achse bei gleichzeitiger Stärkung des Wirtschaftswachstums und Schaffung von zusätzlichen Arbeitsplätzen. Dies geschieht über die Entwicklung von Projekten und die Verbesserung der Kommunikation zwischen den Unternehmen mit dem Ziel, das vorhandene Wissen zu bündeln und alle am Wirtschaftsprozess Beteiligten zu vernetzen.

Zudem gibt es durch den Beitritt sehr viele Angebote für die Mitarbeiter zu diesem Thema, sodass auch eine zusätzliche über den Arbeitgeber finanzierte und organisierte private Krankenversicherung für alle Grünplaner-Mitarbeiter abgeschlossen wurde.


Auftaktveranstaltung des Projektes "DIAMANT-Diversity Management. Vielfalt fördern in der Region Weser-Ems"

07.03.2018

Am 06.03.2018 fand die Auftaktveranstaltung zum Projekt "DIAMANT" im Centralkino in Lingen statt. Das Grünplanerteam war auch vertreten und konnte dort einen informativen und spannenden Abend verbringen. Das Projekt wurde eindrucksvoll mit Vorträgen und einem Interview zum Thema vorgestellt.
Am Ende wurde symbolisch allen beteiligten Unternehmen ein "Diamant" überreicht.

Die Hochschule Osnabrück, der Wirtschaftsverband Emsland und die Emsländische Stiftung Beruf und Familie haben sich zusammengeschlossen, um im Rahmen des Projektes "Diamant" praxisorientierte Lösungswege in Unternehmen zu erarbeiten.
Insgesamt können 16 Unternehmen an dem Projekt teilnehmen, für die das Projektteam eine beratende und begleitende Funktion einnimmt. Für jedes Unternehmen wird ein individuelles Konzept erarbeitet, mit dem eines der vier Handlungsfelder fokussiert wird:
- Fachkräftemangel
- Altersstruktur und Wissensmanagement
- Interkulturelles Management
- Familienfreundlichkeit und Gendermainstreaming
Dabei werden sowohl wissenschaftlich vorhandene Lösungsmöglichkeiten in der Praxis überprüft als auch praktische Ergebnisse im Sinne einer wissenschaftlichen Theoriebildung interpretiert.
Die Grünplaner gehören auch zu den 16 ausgewählten Unternehmen. Weitere Infos in einem Video unter: https://youtu.be/Q6Ip24J6H-o


24 Jahre Grünplaner...

20.02.2018

Bereits seit 24 Jahren gibt es die Grünplaner. Am 01.04.1994 begann die Selbständigkeit von Udo Hollemann. Derzeit werden 5 Mitarbeiter beschäftigt. Es gab in der Vergangenheit viele spannende Projekte. Die Grünplaner freuen sich auch weiterhin auf neue Herausforderungen und interessante Aufgaben.


Schmiedepark Niederlangen

20.02.2018

Trotz des winterlichen Wetters gehen die Bauarbeiten am Schmiedepark in Niederlangen gut voran. Das Areal an der Alten Schmiede wurde von den Grünplanern überplant und sieht eine Neugestaltung des Bereiches für Radfahrer als touristischen Anlaufpunkt wie auch für Einwohnerinnen und Einwohner als Naherholungsfläche vor, um die Attraktivitäts- sowie Freizeitinfrastruktur der Gemeinde Niederlangen zu erweitern.


Stefan Temmen seit einem Jahr bei den Grünplanern

19.02.2018

Stefan Temmen nun schon seit einem Jahr bei den Grünplanern.

Schwerpunkt seiner Arbeit ist die Objekt- und Freiraumgestaltung in der Entwurfs- und Ausführungsplanung.

Die Grünplaner wünschen weiterhin alles Gute und viele neue spannende Projekte...


1234