Grünplaner treten Vereinbar. e.V. bei...

15.05.2018

Damit Beruf und Familie vereinbar sind.
Der Verein versteht sich als beständiger, vertrauenswürdiger Partner für Unternehmen und Familien. Seit 25 steht er beiden zuverlässig zur Seite: Mit kreativen Lösungen und individueller Beratung arbeitet er daran, die Bedingungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf stetig zu verbessern. Er kennt die Akteure vor Ort und bildet mit seinen Partnern ein starkes Netzwerk.

Eltern profitieren von Beratung und (Weiter-) Bildung, zum Beispiel in oder nach der Elternzeit. Unternehmen sind durch Newsletter, Impulsvorträge, Seminare und den Erfahrungs- und Gedankenaustausch miteinander top informiert.

Die Zugehörigkeit zum Verein ist nun auch durch ein neu angebrachtes Schild an der Außenwand unseres Büros erkennbar.


Soziales Engagement "Rühler Jungs" und "Zeltlager Rühle"

18.04.2018

Wir unterstützen die "Rühler Jungs" und freuen uns, Ihnen etwas Heimatgefühl geben zu können. Ebenso setzen wir uns jedes Jahr gern für das Rühler Zeltlager ein. Auch in 2017 und darüber hinaus möchten wir uns für diese sozialen Projekte engagieren.


Stadtumbau Haselünne

18.04.2018

Für die Stadt Haselünne wurde von den Grünplanern das Bauvorhaben im Bereich der Ritterstraße geplant. In Zusammenarbeit mit der Firma ibak ingenieure althoff-klaverkamp GbR aus Senden begleiten wir derzeit das Projekt. Die Firma ibak hat ihren Schwerpunkt in der Straßen- und Verkehrsplanung sowie der Ingenieurvermessung.


Grünplaner treten Verein Ems-Achse bei...

27.03.2018

Die 2006 gegründete Wachstumsregion Ems-Achse ist ein Bündnis von Unternehmen, Kommunen, Bildungseinrichtungen, Kammern und Verbänden in ganz Ostfriesland, im Emsland und in der Grafschaft Bentheim.
Das Ziel ist die Profilierung einer gemeinsamen Wirtschaftsregion Ems-Achse bei gleichzeitiger Stärkung des Wirtschaftswachstums und Schaffung von zusätzlichen Arbeitsplätzen. Dies geschieht über die Entwicklung von Projekten und die Verbesserung der Kommunikation zwischen den Unternehmen mit dem Ziel, das vorhandene Wissen zu bündeln und alle am Wirtschaftsprozess Beteiligten zu vernetzen.

Zudem gibt es durch den Beitritt sehr viele Angebote für die Mitarbeiter zu diesem Thema, sodass auch eine zusätzliche über den Arbeitgeber finanzierte und organisierte private Krankenversicherung für alle Grünplaner-Mitarbeiter abgeschlossen wurde.


Auftaktveranstaltung des Projektes "DIAMANT-Diversity Management. Vielfalt fördern in der Region Weser-Ems"

07.03.2018

Am 06.03.2018 fand die Auftaktveranstaltung zum Projekt "DIAMANT" im Centralkino in Lingen statt. Das Grünplanerteam war auch vertreten und konnte dort einen informativen und spannenden Abend verbringen. Das Projekt wurde eindrucksvoll mit Vorträgen und einem Interview zum Thema vorgestellt.
Am Ende wurde symbolisch allen beteiligten Unternehmen ein "Diamant" überreicht.

Die Hochschule Osnabrück, der Wirtschaftsverband Emsland und die Emsländische Stiftung Beruf und Familie haben sich zusammengeschlossen, um im Rahmen des Projektes "Diamant" praxisorientierte Lösungswege in Unternehmen zu erarbeiten.
Insgesamt können 16 Unternehmen an dem Projekt teilnehmen, für die das Projektteam eine beratende und begleitende Funktion einnimmt. Für jedes Unternehmen wird ein individuelles Konzept erarbeitet, mit dem eines der vier Handlungsfelder fokussiert wird:
- Fachkräftemangel
- Altersstruktur und Wissensmanagement
- Interkulturelles Management
- Familienfreundlichkeit und Gendermainstreaming
Dabei werden sowohl wissenschaftlich vorhandene Lösungsmöglichkeiten in der Praxis überprüft als auch praktische Ergebnisse im Sinne einer wissenschaftlichen Theoriebildung interpretiert.
Die Grünplaner gehören auch zu den 16 ausgewählten Unternehmen. Weitere Infos in einem Video unter: https://youtu.be/Q6Ip24J6H-o


1234